Überlassen Sie Ihren Exit dem Zufall? Oder planen Sie?

Was ist ein Exitplan? Ein Exitplan ist eine gezielte Planung Ihres Exits als Unternehmer. Ein Exit kann viele Gestalten annehmen. Die grundlegende Entscheidung läuft jedoch auf eine Wahl zwischen zwei Möglichkeiten hinaus:

  • Verkauf des Unternehmens
  • Weiterführung des Unternehmens

Eine Weiterführung des Unternehmens kann unter einer fremden Geschäftsführung oder unter einer familieninternenn Geschäftsführung stattfinden. Zudem ist es möglich, einen Verkauf mit oder ohne anschließende Mitwirkung des bisherigen Unternehmers – zum Beispiel als Aufsichtsrat – zu gestalten. Alternativ zum Verkauf wäre auch eine Fusion mit einem dritten Unternehmen denkbar.

Diese Exit-Szenarien sind schablonenhafte Varianten. In Wirklichkeit besteht ein Exit-Szenario oft auch aus einer Kombination mehrerer Varianten. Ein Beispiel ist der Unternehmens-Verbleib innerhalb der Familie, bei dem zwar eine fremde Geschäftsführung eingesetzt, gleichzeitig aber der Einstieg der nächsten Familiengeneration in die Geschäftsführung geplant wird. Ein anderes Beispiel ist der Unternehmensverkauf als Management Buy-In oder Management Buy-Out Prozess. Des Weiteren sind der Teilverkauf oder die Übertragung des Unternehmens in eine Stiftung zu nennen.

Der Inhalt Ihres Exitplans

In einem Exitplan werden nicht nur Vorbereitung und Umsetzung eines Exits analysiert, bewertet und geplant. Auch Überlegungen zur Lebensphase nach dem Exit finden Berücksichtigung. Somit hat ein Exitplan drei zentrale Inhalte:

  1. Exit vorbereiten
  2. Exit durchführen
  3. Exit leben

Exit vorbereiten

Im ersten Teil Ihres Exitplans werden alle Optionen, die Ihnen bei einem Exit zur Verfügung stehen, mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen analysiert. In Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeiten wir, welche Exit-Strategie für Sie optimal ist.

Exit durchführen

Im zweiten Teil Ihres Exitplans analysieren und dokumentieren wir, wie Sie Ihre Exit-Strategie umsetzen können. Der Prozess, die beteiligten Personen und die konkreten vorbereitenden Maßnahmen stehen hier im Vordergrund.

Exit leben

Die mögliche Gestaltung Ihres Lebens und das Ihrer Familie nach dem Exit – gegebenenfalls bei weiterem Engagement im Unternehmen – wird im dritten Teil Ihres Exitplans konzipiert. Hierbei stehen finanzielle, juristische und organisatorische Aspekte im Vordergrund.

Ein klarer Ablauf

Unsere Exitplanung erfolgt nach einem einfachen und klaren Ablauf:

  1. Kennenlernen
  2. Beauftragung
  3. Analyse
    1. Bestandsaufnahme
    2. Vorstellungen
    3. Validierung
  4. Planung
    1. Optionen
    2. Bewertung
    3. Schlussfolgerung
  5. Abstimmung
  6. Dokumentation

Timing

Lesen Sie hier, wann der richtige Zeitpunkt für eine Exitplanung ist.


Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr stehen wir Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, unter Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.